Lichtbildervortrag “Donautal”

Der Donaudurchbruch bei Passau. Alleine das Naturschutzgebiet Donauleiten ist Lebensraum für über 1000 Tier- und etwa 400 Pflanzenarten. Darunter Äskulappnattern, Hirschkäfer, Smaragdeidechsen, Feuersalamander – Lebensraumtypen von feuchten, kühlen Bachtälern und trockenen, sonnenexponierten Felswänden.
Diese Vielfalt zeigt der mehrfache Gewinner des bayernweiten Fotowettbewerbs „Natur in Fokus“, Ingo Zahlheimer (17), in einer multivisionalten Naturfotoshow. Mitglied des Fotovereins Passau e.V. und Schüler des Gymnasiums Freudenhain hat 7 Jahre lang im Donautal von Passau bis Schlögen die atemberaubende Natur dokumentiert (Dauer: ca. 50 min)

 

Nächster Termin:

keine Termine vorhanden

Spitzbergen – 78° Nord

Nicht nur der Weihnachtsmann ist hier zu Hause, sondern auch Eisbären, Polarfüchse, Rentiere und Seevögel gibt es hier in atemberaubender Landschaft zu sehen – Nahezu unberührt ist die Natur auf dem Archipel nahe dem Nordpol, etwa die Hälfte Spitzbergens besteht aus Gletschern, gerade mal 2000 Einwohner hat die Hauptstadt Longyearbyen. Der durchschnittliche Höchstwert der Temperatur im Sommer liegt dort bei nur 7°C. Das ist auch der Hauptgrund warum nur wenige Leute auf die Idee kommen so hoch im Norden Urlaub zu machen. Dennoch haben die zwei Hobby Fotografen Andreas Hattinger (Vorstand des Fotovereins Passau) und Ingo Zahlheimer am nördlichsten Campingplatz der Welt für 14 Tage  gezeltet um die einmalige Natur bestmöglich einfangen zu können.

Bilder von Andreas Hattinger können Sie hier sehen:

Spitzbergenbilder von Andreas Hattinger

 

Nächster Termin:

keine Termine vorhanden